Quelle: StefanDahl

 

 

 

Zum Weltkinderrechtetag am 20. November fand der große digitale Abschlussveranstaltung statt, bei dem unter anderem Fragen an den Bildungsbürgermeister der Stadt Dresden, Jan Donhauser (CDU), gestellt wurden. Das Ganze stand natürlich im Zeichen der Kinderrechte, die wir an diesem Tag ordentlich gefeiert haben.

 

Mit Poetry Slam, einem spannenden Quiz starteten wir in den Abend. Interessante Einblicke erhielten wir durch die Kurzvorstellung der unterschiedlichsten Projekte und Initiativen aus Dresden.

 

 

Danach folgte das Voting für den Kinderrechtepreis.

 

 

Diese drei Projekte – SG Dresden Striesen, Social Web macht Schule und Antihater erhielten den Kinderrechtepreis 2020 mit jeweils 1.000€ Preisgeld.
Mit 10 richtigen Antworten bei dem Quiz gewann Maja B. vom Kinder- und Jugendhaus „Alte Feuerwehr“ das nagelneue IPad. Nach dem offizielen Programm konnten sich die Projekte noch in Themenräumen austauschen.

 

 

 

Unsere regionalen Sponsoren