Quelle: Social Web macht Schule

 

Wer seid ihr?

Social Web macht Schule setzt sich digital und analog für einen mündigen Umgang mit digitalen Medien, insbesondere sozialen Netzwerken ein. Wir klären in Workshops für Schulklassen und Abendveranstaltungen für Eltern und Lehrende über die Möglichkeiten und Herausforderungen der Nutzung des Internets auf. Immer auf Augenhöhe stehen wir für ein selbstbestimmtes und aufgeklärtes Miteinander im Internet ein – gegen Fake News, Cybermobbing und Suchtgefährdung.

 

  Was ist euer Projekt?

Kinder sollen erfahren, dass auch sie universelle Rechte haben (und nicht nur Erwachsene), die sie dafür verwenden können, um die Welt zum Positiven zu verändern. In unserem Projekt geben wir Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit einen eigenen digitalen Ausdruckskanal zu finden, eine Kampagne zu planen und aufzubauen. Ihre Vision auf YouTube, Insta & Co. angereichert mit wertvollem Hintergrundwissen, wie Social Media tickt und welche Partizipationsmöglichkeiten es gibt. Die Projektwoche umfasst Praxis wie auch Theorie zum Thema Medienkompetenz, Kampagnenplanung und Kinderrechten. Jede Menge Freiraum, um sich auszuprobieren, Ideen zu entwickeln und laut zu werden.

Let´s be loud.

Let´s be bold.

Let´s make the world a better place.

 

   Was ist euer Ziel?

Wir möchten Kinder und Jugendliche dazu befähigen die Welt zu verändern, ihnen eine Stimme geben und aufzeigen welche Rechte und Partizipationsmöglichkeiten sie in ihrem direkten Umfeld in Dresden und Umgebung haben. Gleichzeitig sollen sie sich mit Social Media, den Gefahren und Potenzialen auseinandersetzen und lernen wie man es gezielt einsetzt. Dabei sollen sie Selbstwirksamkeitserfahrungen machen.

 

   Was würdet ihr mit dem Preis machen?

Wir würden das Preisgeld nutzen, um die Projektwoche methodisch auszubauen und mit weiteren analogen wie digitalen Möglichkeiten zu bereichern, Materialien zu konzipieren und zu erstellen.

 

   Wie kann man euch unterstützen?

Die Veranstaltung soll jährlich ein- bis zweimal als Projektwoche in den Ferien stattfinden (zuletzt durchgeführt im Februar und Oktober 2020). Dafür benötigen wir Teilnehmende (Kinder zwischen 11 und 15 Jahren) und Multiplikatoren, die darüber berichten oder selbst mitwirken und uns innerhalb der Projektwoche unterstützen z.B. mit Impulsen oder Materialien.

 

 

Für mehr Informationen hier.
Social Media:
Instagram: @mobbingmops & @marcel_swms
Facebook; Linkedin

Unsere regionalen Sponsoren